Wie Sie nach einem unproduktiven Tag wieder auf Kurs kommen

Posted on

Nach einem unproduktiven Einbruch haben Ihre Aufgaben und Dinge auf Ihrer To-Do-Liste wahrscheinlich neue zeitliche Einschränkungen. Diesen Blog-Eintrag, der in zwei Tagen erscheinen sollte und den Sie eigentlich bis 12:00 Uhr hätten machen sollen? Es ist jetzt 15 Uhr, aber in 15 Minuten haben Sie eine Telefonkonferenz. Danach gibt es eine obligatorische Mitarbeiterversammlung. Danach sollten Sie ein Projekt mit einem Kollegen prüfen.

Das erste ist das erste – mache einen neuen Plan.

Überdenken Sie die Aufgaben, die Sie ausführen müssen, und finden Sie heraus, welche die wichtigsten (und dringendsten) Aufgaben auf dieser Liste sind. Nehmen Sie sich Zeit, um herauszufinden, was Ihre Prioritäten sind, welche delegiert werden können und was für einen weiteren Tag übrig bleiben kann. Machen Sie sich dann in der neuen Reihenfolge auf den Weg.
Fangen Sie einfach an …

Überlegen Sie sich, wo Sie anfangen möchten, wenn Sie planen, die verpasste Arbeit nachzuholen. Viele Menschen finden es hilfreich, klein anzufangen, um wieder in Schwung zu kommen – das nennt man strukturiertes Zögern. Der Einstieg ist oft der schwierigste Teil. Wenn Sie also etwas Leichtes von Ihrer Liste streichen, können Sie Ihre größeren Aufgaben angehen.
… oder geh hart

Alternativ möchten Sie vielleicht in die Tiefe springen und mit Ihrer schwierigsten oder zeitaufwändigsten Aufgabe beginnen. Schon mal was von dem Buch “Iss den Frosch” gehört? Es basiert auf einem Zitat von Mark Twain:

Wenn Sie morgens als erstes einen Frosch essen, ist das wahrscheinlich das Schlimmste, was Sie den ganzen Tag tun.

– Mark Twain

Die Idee dahinter ist, Ihre schlimmste Aufgabe zuerst zu erledigen. Schieben Sie es aus dem Weg, damit es nicht auf Ihrem Schreibtisch liegt und Sie mit Furcht erfüllt. Sobald das Schlimmste vorüber ist, wird der Rest Ihrer To-Do-Liste nicht mehr so ​​schlimm erscheinen.

Baca juga  Langeweile und Ungeduld versuchen, Ihnen etwas zu sagen

Für welchen Weg Sie sich entscheiden, liegt ganz bei Ihnen, solange Sie tatsächlich anfangen.

Probieren Sie einige Produktivitätstechniken aus

Sobald Sie einen Plan erstellt haben, ist es Zeit, sich an die Arbeit zu machen. Probieren Sie einige bewährte Produktivitätstechniken aus, um einen weiteren unproduktiven Rückschlag zu vermeiden und konzentriert zu bleiben.

Unabhängig davon, ob Sie die Pomodoro-Technik ausprobieren und etwas Zeit sparen, intelligente Tools verwenden, um Ablenkungen zu minimieren, oder einfach einen Timer für 5 Minuten einstellen und sehen, wie weit Sie kommen.
Finde heraus warum

Schließlich ist es wichtig, den Grund für Ihr vorübergehendes Versagen herauszufinden, damit Sie verhindern können, dass es erneut auftritt.

Vielleicht haben Sie zu viele Verpflichtungen übernommen und fühlen sich ausgebrannt. Oder Sie werden von anderen Dingen wie E-Mails oder Facebook-Benachrichtigungen abgelenkt. Unabhängig vom Grund können Sie verhindern, dass es in Zukunft wieder vorkommt, wenn Sie die erforderlichen Maßnahmen zur Vermeidung des Problems ermitteln und kennen.

Je nachdem, wie lange Ihr unproduktiver Einbruch gedauert hat, kann es ein oder zwei Tage dauern, bis Sie wieder auf dem richtigen Weg sind. Denken Sie vor allem daran, dass jeder arbeitsfreie Tage hat und dass er sich nicht schuldig fühlt, wenn er selten ist. Atmen Sie tief ein, konzentrieren Sie sich neu und bleiben Sie positiv.

About Carla Hauser

AvatarTravel trailblazer. Milk guru. Bacon maven. Pop culture junkie. General internet geek. Zombie fan. Tv enthusiast. Food ninja.